Mohamed Mahmoud Ould Edahane         محمد محمود ولد الدحان      

This page exists since 10-29-2015        هذه الصفحة موجودة منذ تاريخ ٢٩-١٠-٢٠١٥

Chronologie

Am 08.08.2017, Deutschland verlassen um in Kanada Asyl zu suchen

Am 08.08.2017 habe ich Deutschland verlassen müssen, weil ich dort nicht mehr sicher leben konnte. Nachdem ich mehrmals versucht hatte, meinen Fall in Deutschland aufzuklären, wurde mir klar, dass deutsche Behörden sogut wie kein Interesse daran haben den aufzuklären. Dementsprechend blieb mir nichts anderes übrig als das Land zu verlassen.

Ich bin am 22.08.2017 in Kanada angekommen und habe umgehend damit angefangen meinen Asylantrag vorzubereiten. Am 07.12.2012 habe ich meinen Asylantrag bei den kanadischen Behörden in Edmonton, die Haupstadt von Alberta, eingereicht.

Am 09.06.2016, eine Anzeige erstattet wegen versuchten Mordes

Offensichtlich entkam ich am 08ten.06.2017 in Mönchengladbach knapp einer absichtlichen Tötung durch Vergiftung. Natürlich habe ich diese feige und tückische Tat bei der Polizei Mönchengladbach/NRW am folgenden Tag angezeigt - gegen "unbekannt".

Für mich ist es klar, dass diese Tat nur vom deutschen Geheimdient organisiert worden sein.

Am 03.06.2017, der Umzug von Barmstedt (Nähe hamburg) nach Mönchengladbach

Paar Tag davor war ich von Barmstedt (Kreis Pinneberg, nähe Hamburg) nach Mönchengladbach umgezogen, weil ich dort nach 8 Monate keine Arbeit und vor allem keine Wohnung bzw. einen Vermieter gefunden habe, der bereit war, mir eine Wohnung zu vermieten. Zwar herrscht in manchen Teilen dieser Gegend ein Wohnungsmangel, zum anderen gehörte es auch leider, dass die Vermieter in meinem Fall oft umgestimmt wurden.

Mai 2017, die Zeit der komischen „Vorfälle“ kehrt zurück

Die Zeit der Zwischenfälle kehrte leider zurück. Eine Reihe von Zersetzungsmaßnahmen getarnt als zufällige Zwischenfälle hat im Mai stattgefunden: ..ein merkwürdiger "Unfall", ..eine "falsche" Bedrohung, ..unklare Symptome, die wie eine "natürliche" Erkrankung wirken, die sich aber später als Folgen einer Vergiftung herausstellen ..eine erhöhte Sensibilisierung gegen mich der Umgebung, in der ich lebte..

Am 03.05.2017, eine Anzeige erstattet

In der Nacht vom Montag (01.05.2017) auf Dienstag (02.05.2017) gab es bei mir wieder einen komischen „Vorfall“ und zu dem wurde natürlich eine Anzeige am 03.05.2017 erstattet – „wieder gegen unbekannt“..

Wer könnte es sein?? nur "unbekannte" Geheimdienste, die mein Leben seit Ende 2011 beeinflussen und manipulieren.. und die die Aufklärung meines Falles dadurch stören wollen.. können es sein.

Am 29.12.2016, eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft in Hamburg erstattet

Am 09.10.2016 bin ich nach Norden von Deutschland (Kreis Pinneberg / Hamburg) umgezogen, um auch ein neues Leben anzufangen. Leider folgten mir wieder die Zersetzungsmaßnahmen, die einst aus der Zeit in Gießen entstanden waren, nach.

Aufgrund der Behandlung meines Falls von der Polizei in Gießen, die nicht zu der Aufklärung meines Falles beigetragen hat, habe ich es am 29.12.2016 mit der Erstattung einer gesamten Anzeige bei der Staatsanwaltschaft in Hamburg versucht. In ihrer Antwort verwies die Staatsanwaltschaft von Hamburg darauf, dass diese Anzeige nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich liegt..

Der Hilfegesuch Ende August und Anfang September 2016 bei den deutschen Behörden

In den letzten Tagen vom August 2016 wandte ich mich persönlich an die Polizei in Gießen und schriftlich am 01.09.2016 an die deutschen Behörden um mir bei der Aufklärung der Vorfälle, die ich vorher in Mauretanien erlebt hatte, zu helfen.

Obwohl mir vorher mündlich eine Anfrage an die Behörden in Mauretanien versprochen wurde, wollte man nachher aus anderen Gründen diese Anfrage „ohne weiteres“ nicht mehr nach Mauretanien schicken.

Rückkehr aus Mauretanien am 22 bzw. 23.08.2017

Nach einer ruhigen Anfangsphase in Mauretanien, hat man dort versucht, mich zu beseitigen. Daraufhin musste ich das Land am 22.08.2016 verlassen.

Am 18.11.2015 musste ich Deutschland  verlassen und nach Mauretanien gehen

Am 18.11.2015 verließ ich Deutschland und war nach Mauretanien, mit der Hoffnung dass es dort ruhiger wird, gegangen. Davor erhielt ich in Gießen eine Drohung, dass wenn ich es mit der Anzeige nicht sein lasse, mir und meiner Familie schlimme Konsequenzen drohen.

Am 27.02.2015, die erste Anzeige bei der Polizei in Gießen erstattet

Am 23.02.2017 ging ich – das erste mal in meinem Leben – zur Polizei in Gießen, um über meinen Fall zu berichten und eventuell Hilfe zu bekommen. Am 27.02.2015 habe ich eine Anzeige – das erste mal in meinem Leben – erstattet.

In den Monaten danach – Februar 2015 bis September 2015 – folgte eine Korrespondenz zwischen  mir und der Polizei, in der ich auch meine Anzeige ergänzt hatte. Das alles hatte trotzdem nicht viel genutzt. Der Fall blieb ungeklärt.

November / Dezember 2014, Entdeckung meiner Überwachung

Ende 2014 war mir aufgefallen, dass mein Wagen durchsucht wurde und dass ich bei meiner Aktivitäten beachtet und überwacht wurde..

2013, Schwere Zeiten

Im Jahr 2013 erlebte ich schwere Zeiten mit viel Stress und und Schwierigkeiten.. Das Verhalten von anderen fing an sich mir gegenüber deutlich zu verändern.. unbegründeten Kontaktabbruch, Misstrauen..

Dezember 2012, eine nächtliche Verfolgung

In einer gewissen Nacht im Dezember 2012 stieg eine Frau aus einem Wagen hinter mir bei einer roten Ampel und statt mich nach etwas zu fragen, fing sie an aus ihrer Tasche etwas zu holen, darauf hin fuhr ich los.. die Frau lief schnell zu dem Wagen hinter mir, in dem ein Mann am Steuer saß und sie fuhren mir hinterher..

Die Frau und der Mann habe ich wieder bei einer bestimmten Begegnung erkannt und dies der Polizei schriftlich mitgeteilt. Trotzdem geschah nichts..

Der 13.10.2012, der „Vorfall“ mit dem mauretanischen Präsidenten, Mohamed Ould Abdel Aziz

Am 13.10.2012 wurde der mauretanische Präsidenten angeschossen. Offiziell soll es ein Schuss aus versehen von einem Soldat gewesen sein. Andere Gerüchte zweifel die offizielle Version und sprechen von einem gezielten „Schuss“ auf den Präsidenten..

2011, neue Veränderungen in meinem Leben

Im Jahr 2011 fing mein damaligen Umfeld sich mir gegenüber komisch zu verhalten..z.B.   einen gewissen Abstand zu mir zu nehmen.., merkwürdige Begegnungen bei der Arbeitssuche.., und bei der Wohnungssuche..